Kirschtarte mit Quarkblätterteig

Kirschtarte mit Quarkblätterteig

Kirschen spielen in „Kirschkuchen am Meer“ natürlich eine große Rolle.

Hier habe ich für euch ein Rezept aus der Versuchsküche, bei dem der Teig der heimliche Star ist. Es ist ein Blätterteig, in dem jede Menge Quark verarbeitet wird. Er ist einfach herzustellen und ist sehr lecker! In meinem Rezept sind 50g Puderzucker enthalten. Den könnt ihr einfach weglassen und habt so den idealen Teig für herzhafte Füllungen.

~ Zutaten ~

Quark-Blätterteig:

250 Gramm Mehl
250 Gramm kalte Butter, gewürfelt
250 Gramm Quark
50 Gramm Puderzucker
1 Prise Salz

Kirschfüllung:

750 Gramm Kirschen (süß oder sauer), entsteint
500 ml Kirschsaft
1 Päckchen Vanillepuddingpulver ODER 40Gramm Stärke
150 Gramm Zucker (Ich nehme braunen)
1 Päckchen Vanillezucker

Topping:

1 Eigelb
2 Esslöffel brauner Zucker

~ Zubereitung ~

Alle Zutaten für den Teig schnell zusammenkneten, so dass ein geschmeidiger Teig entsteht. Ich lasse das meine Küchenmaschine erledigen.

Nicht wundern, der Teig ist relativ weich, lässt sich aber gut verarbeiten. Auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Quadrat, etwa 40cmx40cm ausrollen.

Die linke Hälfte und die rechte jeweils in die Mitte falten. Den Teig zusammenklappen. Und nun die obere Hälfte in die Mitte klappen und die untere darüberlegen. Am Ende sollte ein kleines zusammengefaltetes Quadrat entstehen.

Wieder auf eine Größe von 40x40cm ausrollen. Den Vorgang noch zweimal wiederholen.

Im Kühlschrank mindestens 2 Stunden ruhen lassen!

In der Wartezeit die Kirschfüllung zubereiten.

400 ml Kirschsaft mit dem Zucker, dem Vanillezucker und den Kirschen erhitzen und etwa 5 Minuten köcheln lassen.

Das Puddingpulver mit den restlichen 100 ml Kirschsaft verrühren und in die Kirschen geben. Aufkochen lassen, gut umrühren und abkühlen lassen.

Wenn der Teig gut gekühlt ist, Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

2/3 des Teiges rund ausrollen und eine gefettete Tarteform damit auskleiden.

Die Kirschmasse hineingeben.

Den restlichen Teig ausrollen, in Streifen schneiden und in Gitterform auf den Kuchen legen.

Mit einem verquirlten Eigelb bestreichen und dem braunen Zucker bestreuen.

Etwa 40 Minuten bei Ober/Unterhitze backen.

Ein Gedanke zu „Kirschtarte mit Quarkblätterteig“

  1. Pingback: Anne Barns – Kirschkuchen am Meer – Anne Barns (Andrea Russo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.