Maries Kraftriegel

Maries Kraftriegel, Haferriegel, Oatsnacks

Ein Rezept aus „Kirschkuchen am Meer“

Im Buch findet Marie in ihrer Lunchbox einen leckeren Riegel aus Haferflocken, Nüssen und Trockenfrüchten. Das Rezept habe ich von meinem Mann „geklaut“, der auch sehr gern in der Küche experimentiert. Er wollte einen Snack herstellen, der nach dem Sport Energie und Kraft spendet – und lecker ist. Es ist ihm gelungen!

Ach ja, die Riegel schmecken natürlich nicht nur nach dem Sport. Sie sind ideal als kleines Frühstück, mal so für zwischendurch – und weil sie nicht nur lecker, sondern verdammt lecker sind!

~ Zutaten ~

Grundrezept:

200g Butter
120g brauner Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 gute Prise Salz
500g zarte Haferflocken
4 EL Honig
2 reife Bananen
1 TL Zimt (optional)

„Toppings“:

50g Pistazienkerne
50g geröstete Haselnüsse
50g Cranberry-Sultaninen-Mix

~ Zubereitung ~

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
Die Butter bei niedriger Temperatur in einem Topf schmelzen.
Den Zucker, den Vanillezucker und das Salz unterrühren.
Die Haferflocken und den Honig hinzugeben und vermengen bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
Zum Schluss die zerdrückten Bananen untermischen. (Optional: vorher den Zimt unter die Bananen geben).
Ich habe diesmal 3 Varianten gemacht. Daher habe ich den Teig gedrittelt und jeweils ein „Topping“ untergemischt.

Backen Option 1:
Die Masse 2-3 Zentimeter dick in einer Form – meine ist 22x22cm groß – verteilen und gut andrücken (wichtig!).
In den Ofen geben, ca. 15 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und zurechtschneiden.
Die Stücke nun wieder auf das Backblech geben – mit der Seite nach oben, die vorher unten war. So werden sie gleichmäßig braun und knusprig.
Weitere 10 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Backen Option 2:
Die Masse in eine Brownies Silikon Backform mit 9 Mulden füllen und gut andrücken (wichtig!).
20 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.