Sahnekaramell mit Meersalz

Sahnekaramell mit Meersalz - Bonbons und eingepackt

Ein Rezept aus „Drei Schwestern am Meer“

Sahnekaramell spielt in verschiedenen Anne Barns Büchern eine Rolle. Jedes Mal habe ich das Rezept wieder etwas verändert. Mal habe ich die Buttermenge angepasst, dann an der Kochtemperatur gefeilt. So wie es jetzt ist, ist es perfekt für mich. Die Bonbons schmelzen auf der Zunge und schmecken einfach himmlisch!

Einzeln in Butterbrotpapier verpackt, sehen sie nicht nur schön aus, sie lassen sich auch wunderbar verschenken.

~ Zutaten ~

1000 g Zucker
250 g Sirup, hell (Grafschafter)
125 g Wasser
500 g Sahne
250 g Butter
Meersalz
Etwas Öl

~ Zubereitung ~

Butter und Sahne in einem kleinen Topf geben und erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. (Nicht aufkochen, nur erwärmen!)

Zucker, Sirup und Wasser in einen großen Top geben und kurz verrühren.
Auf 160 Grad erhitzen. (Temperaturregler 7 von 9 bei meinem Herd)
Dabei nicht rühren, auch wenn es schwerfällt.

Die Sahnemischung vorsichtig dazu gießen. Es spritzt und brodelt, aufpassen!
Noch einmal auf 118-119 (irgendwas dazwischen, aber nicht niedriger) Grad erhitzen. Und wieder nicht rühren!

Eine kleine Backform mit eingeöltem Backpapier auslegen. Masse hineingießen und etwas Meersalz darüber streuen. Abkühlen und fest werden lassen. (Das dauert ein paar Stunden. Wenn die Masse kalt ist, darf sie in den Kühlschrank, da geht es etwas schneller.)

In Stücke schneiden und in Backpapier oder Butterbrotpapier wickeln.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.