Pistazienwölkchen

Pistazienwölkchen

~ Zutaten ~

[ Für 1 Blech mit 16 Wölkchen ]
 
250g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
250g gemahlene Pistazien
100g Mandelblättchen
200g Puderzucker
50g Honig
4 Eiweiße (Gr. L, etwa 140g)
1 gute Prise Salz
Saft und Schale von 1 Biozitrone
50g Puderzucker zum Wälzen

~ Zubereitung ~

Die Eiweiße mit dem Honig in einer Schüssel mit einem Schneebesen kurz durchmixen. (Nicht schaumig rühren, nur etwas Luft reinschlagen.)

Die gemahlenen Mandeln mit den Pistazien, dem Puderzucker und dem Salz mischen und mit dem Eiweiß verrühren. Zum Schluss die Mandelblättchen unterheben. Die Masse muss fest und klebrig sein, so dass sie sich formen lässt, ohne vom Löffel zu laufen.

Die 50 Gramm Puderzucker in eine Schüssel sieben. Mit einem Eisportionierer oder zwei Esslöffeln Kugeln formen, nacheinander in den Puderzucker geben und darin wälzen. Auf ein Blech mit Backpapier setzen und ganz leicht plattdrücken. Nicht zu viel, sie dürfen nicht zu dünn werden.

Bei 160 Grad Umluft etwa 18 Minuten backen. Die Wölkchen sind außen knusprig, innen weich – und sehr lecker. Die Pistazien kann man auch sehr gut durch andere Nusssorten (z.B. Haselnüsse, Walnüsse) ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.